Die Kunst des  Fragens           

 

 

 in Hamburg

 

 Sonntag, 4. September 2022

 

Anmeldung:  040 42804 5843

 

 

 

 

             

 

 

 

 

Kampfrhetorik und Selbstbewusstsein

 

 

Es gibt Situationen, in denen wir spontan sein sollten. Und zwar dann, wenn das überzeugende, höfliche Auftreten keinen Erfolg mehr bringt. Es gibt solche Momente: Wichtige Worte fallen uns erst ein paar Stunden später ein, weil  wir es gewohnt sind, abzuwarten und  allzu „höflich“ zu sein. 

Neben das sachorientierte, höfliche Sprechen  gesellen sich in diesem Kurs daher Frechheit und Witz.  Diese  ermöglichen es, ohne Befangenheit zu antworten oder Nein zu sagen. Die Anwendung  aktueller Techniken macht das Seminar zum wichtigen kommunikativen Instrument für den Alltag. Ohne gültiges Wissen über mögliche Verwicklungen und die eigenen Werte verlaufen gute Absichten im Sande. Der Kurs  enthält Übungen zur Stärkung der  Persönlichkeit, die Simulation von Situationen, in denen jemand  Druck ausübt, und Elemente aus dem „Body-Talk“. 

Der Leiter ist Schauspieler (Theaterquartier H. ) 

und Trainer für Prozesskommunikation® TA: Ich bin o.k.+, du bist o.k.+.

Für Arbeitsblätter entstehen Kosten von 6,00 €. 

 

 

      Inhalte

 

-        der unterbrechende Kommunikationskanal 

-        Kontakt herstellen oder abwehren

-        Ich-Position/ konfrontierende Fragen/ „Maschen“/Dramadreieck

-         Humbugantworten und Killerphrasen

-        Sätze, die Stress vermeiden

-        Reflexion und wohlwollendes Feedback

 

 

Eintägig

 

 

Termin           Sonntag,13. November 2022

 

Ort                      Hamburg-Bergedorf

 

Anmeldung         040 4280458 75

 

 

 

 

 

Ort:             Hannover

 

Zeit             Samstag, 24. September  2022

 

Anmeldung  0511 16845611

 

 

 

 

                               Schwierige Gespräche

   

Ort                    Löhne / Westfalen

               

Termin               Samstag, 1. Oktober 2022

 

Anmeldung        05732 100586

 

 

 

 

 

5 Tage

 

Bildungsurlaub

 

Kampfrhetorik und die besten Argumente

 

Ort                       Wolfsburg

 

 

Zeit                       20. bis 24 März 2023

 

                             Montag bis Freitag, 10.15 bis 17.15 Uhr

 

 

Anmeldung           05361 - 8939011

 

 

 

 

 

Ort                       Hameln

 

 

Zeit                      April 2023, halbtägig

 

                            Montag bis Freitag, 10 bis 13.15 Uhr

 

 

 

Anmeldung          05151 - 948211

 

 

 

 

Ort                       Hannover

 

 

Zeit                      2.  bis 6. Mai 2022 halbtägig

 

 

 

Anmeldung          0511 16845611


 

 

 

 

 

 

 

in Bremen

 

NUDGE:  reibungslos  kommunizieren 

 

Obama nutzte es, und Angela Merkel sowieso. Diese Technik scheint so nützlich zu sein, dass Thaler und Sunstein 2015 sogar den Wirtschafts(!)-Nobelpreis  erhielten: für die positive Kommunikationsform, die Menschen einen kleinen „Schubser (nudge) in die günstigste Richtung gibt.

Der Kurs bietet kreative Impulse zur Gestaltung der Situation, besondere Redewendungen und Anregungen für bildhafte Darstellungen. Anhand von Informationspapieren, praktischen Übungen und Anschauungsbeispielen wird erklärt, wie bestimmte Aussagen verfeinert werden können. Falls Sie das Nudging nicht direkt anwenden möchten, könnte Ihnen das Verstehen dieser Technik  auch dabei helfen, Manipulationen aus dem Weg zu gehen. Der Kurs enthält die Bearbeitung  von Informationspapieren, die Simulation von Abläufen und Elemente aus dem „Body-Talk“.

 

Der Leiter ist Schauspieler im Theaterquartier Hannover, und 

Trainer für Prozesskommunikation®: ich bin o.k. + , du bist o.k. +.

                        

                Inhalte

 

-                 Abläufe  hinterfragen und durch kleine Impulse verbessern

 

-              Kernaussagen  kreativ umsetzen, Verbote vermeiden

 

-               automatisches vs reflektierendes System kennenlernen

 

-              „Bahnung“ und „Wunsch nach Konformität“ einschätzen

 

-               Persönlichkeitsanteile  und Wahrnehmungsebenen nutzen

 

Termin             Samstag, 19. November 2022

 

Ort                   Bremen

 

Anmeldung:       0421 361-18030

 

 

 

 

                      NUDGE, Hannover, Bildungsverein

 

Zeit                   Sonntag, 4. Dezember 2022,  10 - 15 Uhr

                   

 

Anmeldung         0511 - 338798 0

 


 

 

 

                       Schwierige Gespräche

 

Ort:                    Wolfsburg

 

Zeit:                 Samstag, 26. November, 10.15 Uhr

 

Anmeldung:          05361-89 390 36

 

 

 

                     Schwierige Gespräche

 

Im beruflichen Alltag werden  Verhaltensregeln immer weniger beachtet.

 

Aufgrund der großen Mediennutzung und intensiver Arbeitsbelastung

 

sind viele Gesprächs-partner heutzutage nicht mehr in der Lage, zu warten

 

oder sachlich zu sein.


Beim Umgang mit distanzlosen Personen, sollten Sie  für Abstand sorgen

 

und sich nicht verwickeln lassen. Sie lernen in diesem Seminar,

 

die Rahmenbedingungen zu betrachten und

 

einen Kommunikationsstil zu finden. der deutlich macht,

 

wofür Sie stehen und wo Sie Grenzen setzen.


Ziel ist es,  so für sich sorgen, dass Sie sich einerseits sicher fühlen 

 

und  zum Anderen einen geregelten Ablauf   gewährleisten.


Basierend auf einem Bewusstsein für eigene Werte lernen

 

die Teilnehmerinnen, aktuelle Kommunikationstechniken zu nutzen.


Das Seminar bietet den Austausch von Erfahrungen, die Bearbeitung von

 

Informationspapieren  und praktische Übungen, in denen kommunikative

 

Abläufe veranschaulicht werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

B o d y t a l k

 

 

 

Kursangebot     ... was Worte nicht sagen

 

Ort                             Hildesheim

 

Zeit                          Samstag, 17. Dezember  2022

 

                                            10.15 bis 15.15 Uhr

 

 

Anmeldung:              05121 9361 199

 

 

 

 

 

 

 

 

  ...   was Worte nicht sagen        

 

Sie sollten die Bedeutung der Körpersprache nicht unterschätzen.

 

Empathie und persönlicher Kontakt hängen direkt davon ab.

 

Die Teilnehmerinnen erhalten  in diesem Kurs Hinweise,

 

wie sie selbst wirken und

 

die persönlichen Eigenschaften Anderer verstehen können.

 

Es geht darum, Körpersignale, die Vorsicht oder Ärger ausdrücken,

 

zu bemerken und zu deuten.

 

Erst wenn Sie Gesprächspartnerinnen wirklich anschauen,

 

können Sie ihnen auch gerecht werden.

 

Sie brauchen nicht mehr im „Dunklen zu tappen“

 

und gestalten die Kommunikation mit den richtigen Worten.


Der Kurs enthält die Bearbeitung  von Informationspapieren,

 

eine Simulation alltäglicher  Abläufe

 

und Elemente aus dem „Embodiment“, (von Storch).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Vor der Kamera sprechen: eine Notwendigkeit

 

Das Sprechen ohne persönlichen Kontakt wird immer wichtiger.  Um  vor der Kamera verstanden zu werden, brauchen Sie die Fertigkeit, bildhaft darzustellen, was Sie  ausdrücken möchten. Sie lernen in diesem Seminar, auf visuelle Details zu achten, den  günstigen Rhythmus zu finden und Überflüssiges wegzulassen. Humor und Kreativität sind vor einer Kamera nur schwer zu vermitteln. Der Kurs enthält ein individuelles Training, die Möglichkeit, sich selbst auf Video zu sehen und lockere Gestikulationsübungen..

 

   Inhalte

-  Ruhe verkörpern  und schauen

-  einfache Redewendungen benutzen und das Thema abgrenzen

-  vor der Kamera gut aussehen und Feedback bekommen

-  kommunikative Techniken anhand von Arbeitspapieren betrachten

 

 

 

 

 

Ort                    Hannover, Bildungsverein

           

Zeit                   3. Dezember  2022  10 -16.15 Uhr

 

Anmeldung         0511 - 338798 0

 

 

 

 

 

AGILITY als kommunikatives Konzept

 

- Möglichkeiten, Nutzen, Einordnung -

 

„Wir schätzen Menschen mehr als Instrumente oder Werkzeuge.  Wir gestalten Veränderungen anstatt einen festen Plan  zu befolgen.“

 

Mit Agilität ist die Fertigkeit einer Gruppe oder eines Unternehmens gemeint, schnell und in kleinen, geplanten Schritten Veränderungen zu gestalten. Dargestellt werden die einzelnen Schritte, der Grundgedanke und die Erfolgsaussichten für dieses Modell. 

 

 

  Inhalte

- Einordnung von Agility in das Kommunikationssystem 

- Darstellung von Kanban, Sprints, Prinzipien, Scrum, Scrum-Master, Gehege, Pull

- Aussprache und Betrachtung der 3 Management-Stile

 

 

 

 

 

 

 

NUDGING, Kursinhalte

 

Definition: Nudge

2

Wahrnehmungsebenen und Verständnis

3

Reframing

4

Steuerpolitik, Steuerpsychologie

5

Selbstachtung

6

technische Beispiele: Strom Wasser

7

Entscheidung: automatisch - reflektierend

8

Entscheidungssarchitektur

9

technisches Beispiel: Beleuchtung

10

Literatur

11

Feed back

12

Motivation: Raum

13

technisches Beispiel: Treppe

14

positive Worte

15

negative Nudges

16

Wortfarbe

17

Kritik

18

Kritik

19

Verankerung

20

Artikel über Nudge: Beschreibung  

21/22

Beispiele USA

23

 

Vor der Kamera sprechen: ein Training

 

 

Das Sprechen ohne persönlichen Kontakt wird im Beruf immer wichtiger.

 

Um  vor der Kamera verstanden zu werden,

 

brauchen Sie die Fertigkeit, bildhaft darzustellen,

 

was Sie  ausdrücken möchten. Sie lernen in diesem Seminar,

 

auf visuelle Details zu achten, den  günstigsten Rhythmus zu finden

 

und Überflüssiges wegzulassen. Humor und Kreativität

 

sind vor einer Kamera nur schwer zu vermitteln.

 

Der Kurs enthält ein individuelles Training, die Möglichkeit,

 

sich selbst auf Video zu sehen und lockere Gestikulationsübungen.

 


 

   Inhalte


-  Ruhe verkörpern  und schauen


-  einfache Redewendungen benutzen und das Thema abgrenzen


-  vor der Kamera gut aussehen und Feedback bekommen


-  kommunikative Techniken und Regeln anhand von Arbeitspapieren betrachten

 

 

Der Dozent  ist Schauspieler im Theaterquartier Hannover  und Trainer für

 

Prozesskommunikation®: Ich bin o.k. + , du bist o.k. +

 

 

 

 

 

 

Wolfsburg

 

Termin:            11. Juni 2022

 

Anmeldung:     05361 8939036

 

 

 

 

    ...  was Worte nicht sagen

 

 

 

            Übersprunghandlungen                        

 

Übersprunghandlungen sind Bewegungen, die aus einem inneren Konflikt heraus entstehen. Sie sind nicht gewollt und geplant, sondern ergeben sich aus mangelnder Übereinstimmung zwischen Gedanken, Wörtern und Situation.

 

Beispiele  

 

das Kratzen am Kopf, obwohl es nicht juckt,

 

das Zupfen am Ohr, jegliches Fummeln im Gesicht,

 

das Lächeln, obwohl nichts lustig ist (Galgenlächeln),

 

das Schließen der Augen und das Weggucken, (Angst, erkannt zu werden)

 

das Vermeiden von Schweigen durch Füllwörter oder Töne

 

Menschen haben auf Grund ihrer Fehlspannung keine psychische Kraft mehr, stabil und natürlich zu bleiben. Sie verlieren den Willen über ihren Körper und tun etwas, was Ihnen den inneren Druck nimmt. Sie lanssen Dampf ab: Frauen sprechen laut und hoch, Männer spucken auf den Boden oder schmeißen Dinge in die Landschaft. Viele Menschen vertuschen etwas durch ihre Mimik und manche bewegen unablässig ihre Hände oder den Kopf. - Hinter jedem Wort steckt ein Gedanke und dieser Gedanke beeinflusst uns unwillkürlich, d.h. unsere Bewegungen entziehen sich der Kontrolle, wenn Wort und Gedanke nicht übereinstimmen  Das kurze Schließen der Augen wird manchmal auch als Hinweis auf eine Lüge gedeutet. Die Kraft unseres Gefühls und der Wille, es auszudrücken, wird oft unterschätzt.

 

 

Nur mit dem passenden Kommunikationskanal entsteht Kontakt.

Nur mit einer gemeinsamen Art der Kommunikation können Sie positiv eingreifen.

Falls Sie keine gemeinsame Basis finden, kommt es zu

 

- Missmanagement,

- Konflikten und

- Stress.

 

 

 

 

 

 

 

 

                             Motivationsformen im Team

                                  wesentliches Wissen  für den beruflichen Alltag